Sektion Biographieforschung

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Sektion Biographieforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie!

Die Sektion Biographieforschung in der DGS besteht seit 1986 und ist aus der 1979 gegründeten Arbeitsgruppe "Biographieforschung" hervorgegangen.

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zum Vorstand, zu Aktivitäten und zur Mitgliedschaft in der Sektion. Sie finden außerdem Verzeichnisse von Publikationen, die im Bereich Biographieforschung entstanden sind, Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen sowie Links zu europäischen und weltweiten Arbeitszusammenhängen von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, die sich mit Biographieforschung beschäftigen.

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich einfach per E-Mail an: tuider(at)uni-kassel.de. Wir freuen uns auch über Anregungen und Kommentare zu unserer Arbeit in der Sektion.

 

Sprecherin: Prof. Dr. Elisabeth Tuider

Vertreterin: Dr. Martina Schiebel

Vertreterin: Dr. Tina Spies

 

Erweiterter Vorstand:

Peter Alheit (Göttingen)

Ursula Apitzsch (Frankfurt/M.)

Roswitha Breckner (Wien)

Wolf-Dietrich Bukow (Köln)

Bettina Dausien (Wien)

Lena Inowlocki (Frankfurt/M.)

Michaela Köttig (Frankfurt)

Helma Lutz (Frankfurt/M.)

Gerhard Riemann (Nürnberg)

Gabriele Rosenthal (Göttingen)

Fritz Schütze (Magdeburg)

 

 

Memorandum für eine fundierte Methodenausbildung in den Human- und Sozialwissenschaften

Bitte unterstützen Sie das Memorandum für eine fundierte Methodenausbildung in den Human- und Sozialwissenschaften.         

Alle Informationen finden Sie unter:         

http://www.qualitative-forschung.de/methodentreffen/memorandum