KONGRESS
DGS-Kongress 2016
26.-30. September 2016 (Bamberg)

 

 

Von den 53 durch das CHE gelisteten deutschen Instituten, an denen ein Soziologiestudium angeboten wird, sind bereits 37 (70%) aus der Bewertung ausgestiegen.

 

Die Universitäten Hamburg, Köln und Leipzig sind vollständig aus der Bewertung durch das CHE ausgestiegen.

 

Die soziologischen Institute folgender Universitäten möchten sich nicht mehr am CHE-Hochschulranking beteiligen: 

Universität Augsburg
Universität Bamberg
Universität Bayreuth
Technische Universität Berlin
Universität Bielefeld
Universität Bonn
Technische Universität Braunschweig
Universität Bremen
Technische Universität Chemnitz
Technische Universität Darmstadt
Fachhochschule Dortmund
Technische Universität Dortmund
Technische Universität Dresden
Universität Duisburg-Essen
Universität Eichstätt
Universität Erlangen-Nürnberg
Universität Frankfurt am Main
Universität Freiburg
Universität Göttingen
FernUniversität Hagen
Universität Halle-Wittenberg
Universität Hannover
Universität Jena
Karlsruher Institut für Technologie
Universität Kassel
Universität Kiel
Universität Lüneburg
Universität Magdeburg
Universität Mainz
Universität Marburg
LMU München
Universität Münster
Universität Potsdam
Universität Rostock
Universität Siegen
Universität Stuttgart
Universität Trier
Universität Tübingen
Universität Vechta
Universität Würzburg
Universität Wuppertal

 

Zur Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) zum Hochschulranking des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), Juni 2012

Vorsitzender

Prof. Dr. Stephan Lessenich

E-Mail: Stephan Lessenich

Webseite

Geschäftsstelle

Leitung: Dr. Sonja Schnitzler

DGS c/o KWI

Goethestraße 31 | 45128 Essen

Tel.: +49 (0) 201 7204 208

Fax: +49 (0) 201 7204 111

E-Mail: DGS-Geschäftsstelle

KWI

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Goethestraße 31 | 45128 Essen

www.kwi-nrw.de

03.07.2015

Soziologie Jahrgang 44 - Heft 3 - 2015

Aus dem Inhalt

Arno Bammé:
Die Normalität des Krieges

Stefanie Eifler, Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Dagmar Krebs:
Die Methodenausbildung in soziologischen MA-Studiengängen

Michaela Pfadenhauer, Stefanie Enderle, Felix Albrecht:
Studierkulturen

Nadine Sander, Miklas Schulz
Herausforderungen und Potentiale bei online geführten Gruppendiskussionen

20.05.2015

Dr. Jan Kruse verstorben

Die DGS trauert um ihr Mitglied Jan Kruse, der am 13. Mai 2015 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 41 Jahren verstarb. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Der DGS-Vorstand spricht seiner Frau und seinen Töchtern sein herzliches Beileid aus.

Stephanie Bethmann hat auf den Webseiten des Instituts für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg einen Nachruf verfasst.

03.07.2015

Herbsttagung der Sektion Familiensoziologie

Die Herbsttagung der Sektion Familiensoziologie der DGS zum Thema "Regionale und soziale Rahmenbedingungen der Familie" findet am 1. und 2. Oktober 2015 am Max-Weber-Institut für Soziologie der Universität Heidelberg statt.
Deadline: 31. Juli 2015     

01.07.2015

Professionelles Fehlverhalten – Zur Beurteilung und Verurteilung professioneller Praxis

Die Herbsttagung der Sektionen Professions- und Rechtssoziologie findet am 1./2.Oktober 2015 am Institut für Sozialforschung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main statt.

Call for Papers - Deadline: 31. Juli 2015

22.06.2015

Frühjahrstagung der Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung 2016

Der Termin für die Frühjahrstagung steht nun fest: 18./19.3.2016. 
Tagungsort ist die Universität Leipzig.
Thematisch wird es um den 'Fall' gehen.
Der Call hierzu erscheint im Herbst.

03.07.2015

Forum Bedingungsloses Grundeinkommen

Das Symposium versteht sich als Forum zur Diskussion und Entwicklung von Forschungsfragen rund um das Bedingungslose Grundeinkommen. Es soll dazu beitragen, die vielfältigen, häufig übersehenen Zusammenhänge, in denen das Bedingungslose Grundeinkommen ebenso zu sehen ist, deutlich zu machen. Angesichts unverhältnismäßig großer Erwartungen an wissenschaftliche Expertise soll es auchdarum gehen zu erwägen, welchen Beitrag Wissenschaft überhaupt zur Auslotung von Auswirkungen eines Grundeinkommens leisten kann und wo ihre Grenzen sind.Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Wissenschaftler,...

29.06.2015

Soziologischer Rundgang

Am 15. Juli findet wieder der alljährliche Soziologische Rundgang an der Universität Kassel statt! In entspannter Atmosphäre präsentieren Studierende der Soziologie die Arbeiten des vorausgegangenen Semesters, im Anschluss gibt es ein spannendes Podiumsgespräch zum Thema "Soziologische Blicke auf die Stadt" mit Isabel Steinhardt und Heinz Bude. In Kooperation mit dem Kasseler Dokfest werden hierzu einige Kurzfilme zum Thema "Stadt" gezeigt. Zum Abschluss des Tages wird zum gemeinsamen Musikhören mit m.phase und Frl. 3ux geladen (einen Vorgeschmack gibt es unter...

19.06.2015

Förderung der Online-Forschung: Aufruf für Anträge für 2015

Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) fördert neben anderen Aktivitäten jährlich die Online-Forschung direkt durch eine Anschubfinanzierung für Forschungsprojekte. Dabei wird für das Jahr 2015 erneut ein Fördertopf von 2.500 Euro zur Verfügung gestellt.

Antragsberechtigt  sind  ForscherInnen  aus  dem  akademischen  Bereich,  die  selbst  mindestens  über  einen  Abschluss  auf  Diplom-  bzw.  Masterniveau  verfügen  (zur  Förderung  von  studentischen...

16.06.2015

Werkstatt „Öffentliche Wissenschaft“

Am 19. und 20. März 2015 fand in Kooperation mit Prof. Dr. Stefan Selke (Hochschule Furtwangen), dem Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Prof. Dr. Stephan Lessenich (LMU München), sowie dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft die Werkstatt "Öffentliche Wissenschaft" im Schader-Forum in Darmstadt statt. Die Vorträge und Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden in einer Dokumentation zusammengefasst. Weitere Informationen finden Sie unter...

27.05.2015

Zur Zukunft des wis­sen­schaft­li­chen Publi­ka­ti­ons­sys­tems

Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften hat eine Online-Konsultation „Zur Zukunft des wis­sen­schaft­li­chen Publi­ka­ti­ons­sys­tems“ durchgeführt.

Die Gruppe hat ihre Arbeit an den Empfehlungen abgeschlossen und sie veröffentlicht. Die Empfehlungen werden auf einem Blog unter www.publikationssystem.de präsentiert. Dort besteht auch die Möglichkeit, die einzelnen Empfehlungen zu kommentieren und die Diskussion über die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens fortzusetzen.

Die Langfassung des Textes mit einer überarbeiteten...

Nach oben

M
D
M
D
F
S
S
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
10
11
12
14
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
31
 
 

Letzter Blogeintrag

Entgrenzung – Blurring boundaries – Filter Bubble | Exit?

Die Überschrift verrät es schon: Das ist der Plot, den wir bisher verfolgt haben. Wir wollen ihn nun, nach dem Thema „Filter Bubbles“ (vorerst)...
03.07.2015

Wiss. Mitarbeiter/-in

Centrum für Evaluation (CEval) der Universität des Saarlandes 
Bewerbungsschluss: 24. Juli 2015 (verlängert)

03.07.2015

Demographic Change and Policy Implications

European Population Conference
Deadline: December 15, 2015

17.06.2014

5 Promotionsstipendien

Im interdisziplinären Graduiertenkolleg ›Die Produktion von Migration‹
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Universität Osnabrück
Berwerbungsschluss: 31. Juli 2014